Partner

An der Entwicklung des Zentrums für Peripherie sind beteiligt

Als Initiatorin Ute Reeh, Künstlerin, Düsseldorf

zusammen mit

Sebastian Bertalan, Künstler und Linguist, Düsseldorf und Ormindea Siebenbürgen; Irene Hohenbüchler, Künstlerin, Kunstakademie Münster, lebt in Eichgraben, Niederösterreich; Dr. Andrea Brockmann, Kunsthistorikerin, Beckum und Schmallenberg; Peter Awe, Schulleiter, Wittenberge; Monika Wlodarz, Schulleiterin, Perleberg;

sowie

Michael Appleyard, Manchester, UK; Evelyna Boué, Landschaftsarchitektin, Stawenow und Hamburg; Axel Bruchhäuser, Tecta, Kunstsammler und Gestalter, Lauenförde; Peter Dörfel, Baubiologe und Lehmbauer, Plattenburg; Peter Ehrhorn, Tischlermeister, Zwischendeich; Paul Klever, Urban Designer, Berlin; Steffen Klotz, Urban Designer, Berlin; Edelgard Gielow, Rentnerin, Nebelin; Christine Hohenbüchler, Künstlerin, TU Wien, lebt in Eichgraben, Niederösterreich; Martin Kley, Koch und Betriebswirt, Perleberg; Till Krause, Künstler, Galerie für Landschaftskunst, Hamburg; Georg Mallitz, Philosoph, Dortmund; Michael Owen, Unternehmensberater, Stawenow und Hamburg; Jörg Stollmann, Architekt, TU Berlin, lebt in Zürich; Jan-Christoph Tonigs, künstlerischer Leiter Kloster Bentlage, Rheine; Mira Reeh, Studentin, Münster; Raimar Stange, Kunstpublizist, Berlin; Mario Zander, Landschaftsarchitekt, Berlin.